Zurück

Adolf Walęga 1891 - 1941 Bearbeiten

Geboren 7.3.1891 in Buszkowice
Gestorben 25.9.1941 in Gusen

Biografie

Geboren am 7. März 1891 in Buczkowice, Bezirk Bielski. Während der Hitler-Besatzung wohnhaft in Sibice Zaolzie. Adolf Walega wurde am 17. April 1940 aufgrund illegaler Tätigkeit in der Widerstandbewegung in den Reihen von Związek Walki Zbrojnej/Armia Krajowa (ZWZ/AK; Verband für den Bewaffneten Kampf/polnische Heimatarmee) festgenommen und in das Konzentrationslager Mauthausen-Gusen deportiert, wo er am 25. September 1941 sein Leben verlor.

Jerzy Klistała

Jerzy Klistała ist Autor von über 15 Büchern zu polnischen Opfern des Nationalsozialismus zwischen 1939–1945, die Biografien von ehemaligen Häftlingen der „Polenlager“ und von Häftlingen nationalsozialistischer Konzentrationslager enthalten.

Literatur:

Jerzy Klistała, Suplement do Martyrologium: Martyrologium mieszkańców Ziemi Rybnickiej, Martyrologium mieszkańców Ziemi Oświęcimskiej, Martyrologium mieszkańców Bielska, Białej, Martyrologium mieszkańców Żywca …, herausgegeben 2010.

Informationen zur Person senden...

Weitere Informationen zur Person hinzufügen...