Zurück

Raymond Arend 1922 - 1944 Bearbeiten

Geboren 4.12.1922 in Oberkorn
Gestorben 15.6.1944 in Hartheim

Biografie

Raymond Arend wurde am 4. Dezember 1922 in Oberkorn geboren. Er war Arbeiter und noch ledig. Am 25. August 1943 wurde er in Schutzhaft genommen. Er wurde beschuldigt, sich der im Untergrund versteckt lebenden „Bande“ der „Holzheimer“ (Wehrdienstverweigerer) angeschlossen zu haben. Zudem soll er unerlaubt Waffen besessen haben. Er war zuerst im Grund-Gefängnis in Luxemburg inhaftiert, kam dann nach Saarbrücken und wurde von dort am 11. März 1944 nach Mauthausen gebracht. Am 15. Juni 1944 wurde Arend im Schloss Hartheim ermordet.

Paul Dostert / Robert Peffer / Eugène Thomé

Centre de Documentation et de Recherche sur la Résistance

 

Paul Dostert ist Direktor des luxemburgischen Centre de Documentation et de Recherche sur la Résistance. Robert Peffer und Eugène Thomé erstellten eine Materialsammlung über Deportierte aus Luxemburg, die sie in der Zeitschrift Rappel veröffentlichten.

 

Dateien

Informationen zur Person senden...

Weitere Informationen zur Person hinzufügen...